Prof. Kandziora eröffnete am 9.1.17 in Strasbourg als Vize-Präsident der europäischen Wirbelsäulengesellschaft (Eurospine) den europaweit ersten Fortgeschrittenenkurs („Advanced Course“) für Wirbelsäulenchirurgen. Die EuroSpine Advanced Kurse erlauben gemeinsam mit einer praktischen Ausbildung (Fellowship) den Erwerb des „Advanced Spine Diploma“. Dabei handelt es sich um ein Fortbildungszertifikat für bereits ausgebildete Wirbelsäulenchirurgen mit dem Ziel die Qualität in der Wirbelsäulenchirurgie europaweit zu verbessern. Prof. Kandziora, Chefarzt des Zentrums für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie an der BGU Klinik Frankfurt, sagte “diese Qualitätssicherungsmaßnahme wird die Wirbelsäulenchirurgie in Europa für unsere Patienten noch besser und sicherer machen. Wir freuen uns sehr darüber als eine von 2 Kliniken in Deutschland zur Ausbildung der erfahrenen Wirbelsäulenchirurgen beitragen zu dürfen“. Derzeit befindet sich je ein Facharzt aus der Tschechischen Republik und aus Belgien zur wirbelsäulenchirurgischen Ausbildung im Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie der BGU.

 

Zum Seitenanfang